Dr. Johanna Havran
Anne Henning

Willkommen in unserer "Giraffenpraxis"!


Nachdem unsere Helferin Frau Funder uns zu Beginn des Jahres verlassen hat, freuen wir uns, dass wir ab sofort wieder eine "neue alte" Helferin bei uns haben:

Pareisa Maljiki ist aus ihrer Elternzeit zurückgekehrt und unterstützt uns vormittags in Teilzeit.

Willkommen zurück! :-)


Aktuelle Info zur Meningokokken-B-Impfung:

Am 18.1.2024 hat die Ständige Impfkommission (STIKO) eine neue Empfehlung herausgebracht.

Im Alter von 2,4 und 12 Monaten sollen Kinder jeweils eine Impfung gegen Meningokokken B erhalten. Bis zum Alter von 5 Jahren sollen die Impfungen nachgeholt werden.

Meningokokken B können eine schwere Hirnhautentzündung hervorrufen, die vor allem bei Säuglingen und Kleinkindern auftritt. Daher sollte die Impfung möglichst früh durchgeführt werden.

Voraussichtlich spätestens im Juli /August 2024 wird die Impfung von allen Krankenkassen „ganz normal“ über die Versichertenkarte übernommen. Bis dahin ist die Kostenübernahme bei den verschiedenen Krankenkassen unterschiedlich. Zum Teil müssen Impfstoff- und Arztkosten von den Patienten erst selbst übernommen werden, und werden dann von den Krankenkassen zurückerstattet.

Für eine Anfrage zur Kostenübernahme stellen wir Ihnen gerne ein Formular zur Verfügung. Sprechen Sie uns an!


Unsere Telefonsprechstunde ist ab sofort wie folgt: 

Täglich von 10-12 Uhr, 

sowie montags, dienstags und donnerstags von 16-17.30 Uhr. 

Sollten wir wegen Krankheitsfällen im Team oder bei erhöhten Patientenaufkommen in dieser Zeit kurzfristig nicht ans Telefon gehen können, dürfen Sie sich weiterhin gerne per E-Mail unter info@giraffenpraxis.de an uns wenden.


Neu in unserer Praxis: Nach langer Wartezeit haben wir nun endlich unser Sehtest-Gerät!

Mit diesem Gerät können wir einen Sehtest, das sogenannte Amblyopiescreening, schon bei Kindern ab 5 Monaten durchführen. Die Untersuchung wird schon von vielen Krankenkassen übernommen und von uns im Rahmen von Vorsorgen oder auch gesonderten Terminen durchgeführt.


Hat Ihr Kind Läuse?

Wir suchen noch unbehandelte Kinder und Jugendliche zwischen 6 Monaten und 17 Jahren zur Teilnahme an einer Studie. Die Wirksamkeit eines neuen Läusemittels soll mit der Wirksamkeit eines bewährten Mittels verglichen werden.

Teilnehmende Familien erhalten eine Aufwandsentschädigung, und bei Bedarf auch zusätzliches Läusemittel für die Familienangehörigen.

Sprechen Sie uns bei Interesse noch vor der Behandlung an!